Read Ein allzu schönes Mädchen (Kommissar Marthaler ermittelt 1) by Jan Seghers Online

ein-allzu-schnes-mdchen-kommissar-marthaler-ermittelt-1

Jan Seghers schreibt den perfekten Krimi Der Tagesspiegel Frankfurt im Hochsommer Mitten in der grten Hitzewelle werden im Stadtwald die grauenhaft zugerichteten Leichen zweier junger Mnner entdeckt Spuren am Tatort weisen auf eine Frau hin Fr Hauptkommissar Marthaler beginnt die fieberhafte Suche nach einer Unbekannten, die von Zeugen als auerordentliche Schnheit beschrieben wird Kommissar Marthaler ist eine Figur, die auf Fortsetzungen gespannt macht Die Zeit Der Mix aus Thrill, Sozialstudien, Lokalkolorit und einem berckend schnen Mdchen macht im ersten Krimi von Jan Seghers schtig nach jeder weiteren Zeile Freundin...

Title : Ein allzu schönes Mädchen (Kommissar Marthaler ermittelt 1)
Author :
Rating :
ISBN : B004WOX4MG
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Rowohlt Digitalbuch Auflage 1 5 Oktober 2009
Number of Pages : 396 Pages
File Size : 562 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein allzu schönes Mädchen (Kommissar Marthaler ermittelt 1) Reviews

  • Swen Piper
    2019-03-23 15:31

    Die lebenslustige, verwitwete Bäuerin Fouchard findet auf Ihrem Anwesen im Elsass ein verwahrlostes jugendliches Mädchen von betörender Schönheit. Sie nennt sich Manon. Die kinderlose Madame Fouchard, die sich immer Nachwuchs gewünscht hatte, nimmt sich ihr an und schnell fassen die Beiden Vertrauen zueinander. Sie gibt die geheimnisvolle Manon, die alsbald von zahlreichen Verehrern umgarnt wird, im Dorf als eine entfernte Verwandte aus. Als die Landwirtin überraschend verstirbt, verschwindet Manon spurlos. Alsbald wird im Frankfurter Stadtwald eine grausame niedergemetzelte Männerleiche entdeckt. Hauptkommissar Marthaler, eigentlich im Urlaub, wird verdonnert die Ermittlungen aufzunehmen. Bald wird klar, dass der Tote eine "allzu schöne Tramperin" mitgenommen hat. Ist Manon zur Mörderin geworden? Jan Seghers erzählt diese kriminalistische Geschichte ruhig und bedächtig und baut dennoch einen immer engeren werdenden Spannungsbogen auf. Die besondere Stärke des Buches liegt aber in der Schilderung der Protagonisten, da ist die geheimnisumwitterte Manon, deren Verhalten zunächst unverständlich bleibt, Kommissar Marthaler, dessen Frau vor vielen Jahren selbst Opfer eines Verbrechens wurde und der unfähig scheint Bindungen einzugehen, selbst kleine Nebenfiguren schildert Seghers als lebendige und dennoch auch vom Leben gezeichnete Figuren, wie etwa den Wachmann eines privaten Securityservice , der sich zu einer Falschaussage entschließt. Mir hat das Buch richtig Spaß gemacht, auf die weiteren Fälle Marthalers kann man sich nur freuen.

  • Buecheroeli
    2019-04-06 16:36

    Solider Krimi mit (für mich) Lokalkolorit. Ohne letzteres sicherlich weniger interessant. obwohl es erst ein paar Wochen her ist, dass ich das Buch gelesen habe, habe ich die Handlung fast schon wieder vergessen ... ein Buch für eine lange Zugfahrt.

  • hasewue
    2019-03-27 17:26

    In Kommissar Robert Marthalers erstem Fall werden im Frankfurter Stadtwald zwei grauenhaft zugerichtete Leichen zweier junger Männer gefunden.An beiden Tatorten gibt es immer wieder Spuren, die zu einer unbekannten Frau hinführen.Für Kommissar Marthaler beginnt eine fieberhafte Suche nach einer unbekannten Schönheit.Jan Seghers Debüt "Ein allzu schönes Mädchen" ist ein solider, unterhaltsamer Krimi mit stimmigem Lokalkolorit. So werden immer wieder Frankfurter Plätze beschrieben, die das Buch lebendiger werden lassen.Obwohl für mich von Beginn an das Ende des Buches klar war, ist die Handlung an sich spannend und an manchen Stellen auch unvorhersehbar.Dennoch konnte ich mich mit Kommissar Marthaler nicht wirklich anfreunden. Vom Charakter her ist er eher kauzig, egoistisch und eigensinnig, manchmal aufbrausend und starrköpfig. Vielleicht gibt es in den Folgebänden eine charakterliche Entwicklung, was den Protagonisten zu wünschen wäre!An sich hat mir "Ein allzu schönes Mädchen" gut gefallen, einzig störend fand ich die Verhaltensweise des Kommissars und die offensichtliche Auflösung des Falles.Auf weitere Bücher von Jan Seghers freue ich mich aber schon sehr.3,5 von 5 Sternen!

  • Cordel
    2019-04-15 16:25

    Auch der zweite Fall für Kommissar Marthaler ist wieder spannend bis zur letzten Seite. Mir gefällt, wie verschiedene Handlungsstränge immer wieder logisch zusammengeführt werden und so Spannung gehalten wird. Der Schreibstil nimmt mich jedes Mal sofort gefangen und die beschriebenen Ort und Plätze erscheinen vor meinem inneren Auge. Die Kriminalromane um den Kommissar kann ich nicht weglegen. Ich hoffe sehr auf weitere Krimis aus der Region!

  • Ilse S.
    2019-04-19 11:14

    Ich verschlinge gerne skandinavische Krimis jeder Art und war auf der Suche das etwas neuem. Da bin ich auf Jan Seghers gestoßen, dessen Kommissar Marthaler in Frankfurt ermittelt. Mich erinnern seine Krimis an Jo Nesbo und co, trotzdem sind sie mal was erfrischend anderes. Sehr empfehlenswert, aber nichts für schwache Nerven!

  • Athlonkilla
    2019-04-17 12:22

    Tja, hab mir das Buch gekauft bei Amazon, weil ich gute Rezensionen darübe gelesen habe und weil es in Frankfurt spielt, meinem Wohnort. Es ist unglaublich genial, wenn man ein Buch liest, in dem der Darsteller durch Straßen läuft, die man sich bildlich so vorstellen kann, wie sie wirklich sind.Nur zu empfehlen, wenn man Frankfurter ist und sich bisschen in Frankfurt auskennt!Die Handlung ist spannend aufgebaut und der Kommissar Marthaler ist einfach authentisch und toll geschrieben.Habe mir gleich die anderen Bücher auch noch bestellt ;)

  • Frank
    2019-03-29 13:20

    Das erste Buch aus der Reihe des Hauptkommissar Marthaler vom Autor Jan Seghers ist der Auftakt zu einer spannenden Krimi-Reihe. Auch bei diesem Buch war ich von der ersten Seite an begeistert, auch meine Mutter die solche Krimis mag konnte nicht mehr aufhören zu Lesen. Wir beide können auch dieses Buch nur weiter empfehlen.

  • Amazon Kunde
    2019-04-11 14:13

    Das Buch wird mit recht von vielen Menschen hoch gelobt. Mein Geschmack war es nicht, was aber sicher nicht am Buch selbst liegt.